Gudrun Landgrebe/Christa Platzer & Band

Bonjour tristesse - Bonjour Piaf!
Gudrun Landgrebe liest Françoise Sagan
Christa Platzer singt Edith Piaf

In einem wunderbaren Dialog zwischen Literatur und Musik treffen zwei großartige Künstlerinnen aufeinander. Gudrun Landgrebe, eine der renommiertesten deutschen Schauspielerinnen und Christa Platzer, die in unnachahmlicher Weise die unvergessene Edith Piaf verkörpert.
Gudrun Landgrebe rezitiert den französischen Bestsellerroman von Francoise Sagan: „Bonjour tristesse“. Einfühlsam und zugleich mitreißend erzählt sie die Geschichte der 17jährigen Cécile, die ihre Sommerferien gemeinsam mit ihrem Vater, einem in die Jahre gekommenen Frauenhelden und seiner jungen Geliebten in einem Haus am Meer an der Côte d’Azur verbringt. Als plötzlich eine ehemalige Freundin der verstorbenen Mutter auftaucht und das „Familienidyll“ empfindlich stört, mündet das immer stärker aufkommende Gefühlschaos aus Liebe und Eifersucht in einem zerstörerischen Drama.
Musikalisch umrahmt wird diese tragische Geschichte von der charismatischen Sängerin Christa Platzer und ihrer vierköpfigen Band. Sie schlüpft dabei in die Rolle des kleinen „Spatz von Paris“ und interpretiert mit unverwechselbarem Timbre die unsterblichen Melodien der Grand Dame des französischen Chansons: "Non, je ne regrette rien", "La vie en rose", "Milord" oder "Padam Padam".
Ein literarischer und musikalischer Hochgenuss.